+43 680 225 82 04

  • Facebook Social Icon

©2019 by Lisa Welleschik

Lisa Welleschik, Hütteldorfer Straße 87/32, A-1150 Wien

Comforting

Ich kann den Namen nicht sagen!

Die Namenssyndrom - Seite

"es klingt so dumm, aber...

...ich kann andere nicht mit ihren Namen ansprechen. Wenn ich es versuche, ist es mir unangenehm und ich werde rot. Es fühlt sich so an, als wäre es zu intim, den Namen zu sagen oder als hätte ich nicht das Recht, den Namen zu benutzen. Ich sag immer nur "Hi!" oder "Hallo!", um jemandes Aufmerksamkeit zu bekommen.  Ich vermeide es, den Namen aussprechen zu müssen."

 

Geht es Ihnen auch so? Dann sind Sie nicht allein damit. Die Hemmung, andere Menschen mit dem Namen anzusprechen ist ein recht verbreitetes aber bisher unbekanntes Phänomen. 

Da ich dazu möglichst viel über die Entstehung Hemmung erfahren möchte lade ich herzlich dazu ein, mir Ihre Erfahrungen  im Fragebogen mitzuteilen, oder mittels Blog oder Forum auch mit anderen zu teilen.

"Ich wünschte...

..., mein Mann würde mich mit meinem Namen ansprechen. Er tut es nie, ich höre nie meinen Namen, weder wenn er über mich oder mit mir spricht. Es fühlt sich an, als würde ich ihm gehören oder als wäre ich nicht gut genug für einen Namen. Als wäre ich gar keine eigene Person!"

Geht es Ihnen auch so? Damit sind Sie nicht allein! Während meiner Forschungen zum Namenssyndrom habe ich von vielen Frauen und Männern erfahren, die darunter leiden, von ihrem Partner/ihrer Partnerin nicht mit ihrem Namen angesprochen zu werden. 

"Warum sagt meine Freundin nie...

... meinen Namen! Sie sagt immer nur "Du", "Hey", "Hallo", um meine Aufmerksamkeit zu bekommen, wenn sie mit mir spricht. Das stört mich und ich frage mich, was das zu bedeuten hat!"

Geht es Ihnen auch so? Damit sind Sie nicht allein! Während meiner Forschungen zum Namenssyndrom habe ich von vielen Frauen und Männern erfahren, die es irritiert oder beunruhigt, von ihrem Partner/ihrer Partnerin nicht mit ihrem Namen angesprochen zu werden. 

Über mich

Ich bemerkte im Alter von etwa 18 Jahren, dass ich meinen Freund nicht mit seinem Namen ansprechen kann. Zuerst dachte ich nicht so viel darüber nach und nahm an, es sei normal. In späteren Beziehungen erlebte ich das selbe, es belastete mich und ich dachte, es wird sicher eine "psychologische" Erklärung geben. Bei meinen Recherchen in der Bibliothek stellte ich fest, dass - so weit ich erkennen konnte - niemand bisher etwas zu diesem Thema geschrieben hat. Ich entschied mich dazu, eine eigene Theorie zu entwickeln.  Mit dieser Seite möchte ich möglichst viele betroffene Personen erreichen um Austausch untereinander zu ermöglichen. Außerdem möchte ich noch mehr über die Ursachen und Auswirkungen des Namenssyndroms herausfinden mit (falls Sie aus diesem Grund auf dieser Seite gelandet sind...) Ihrer Hilfe! :)

Ich lebe und arbeite als Psychotherapeutin in Wien.